Nicht mehr Novel-Nicht-November?

Solche random Artikel geben mir immer Gelegenheit Bilder zu posten.

Was denn, erst werden Artikel immer rarer und wenn dann doch mal wieder einer kommt, ist es nur eine blöde Ankündigung? Und dann auch noch eine, die besagt, dass Artikel noch rarer werden? Ich bin enttäuscht. Aber naja, für Starlin geht ein neues Semester los und hachja die Zeit und denkt euch die Ausreden einfach dazu. Nein, ich versuche schon noch, so etwa alle zehn Tage einen Artikel zu machen. Eigentlich geht es mir um den Pseudo-Themenmonat. Ihr wisst schon, Visual Novels. Weiterlesen

Song of Saya

Dieses Bild habe ich schon EWIG auf meinem Computer. Das ist praktisch eines meiner ersten Bilder überhaupt.

Es hat seinen Grund, dass ich den Novel-Nicht-November ausgerechnet mit Saya no Uta anfange – es war nämlich die erste VN, die ich je gelesen habe. Und auch der Grund, warum ich überhaupt angefangen habe, mich mit Visual Novels zu beschäftigen. Die VN hatte damals einen echt starken Eindruck auf mich hinterlassen, also habt etwas Nachsicht, ich versuche, meinen Hype irgendwie in sachlichen Grenzen zu halten.

Weiterlesen

Eine kleine Einführung zu Visual Novels

THIS is fucking gold. Just fucking gold!

Ihr wisst nicht, wie lange ich schon geplant habe, diese Artikelreihe zu schreiben. Jahre, sag ich euch! Erinnert ihr euch noch, als ich diese Themen-Monate gemacht habe? Monster-März, Favoriten-Februar…und genau so wollte ich eigentlich einen Novel-November machen. Immer wieder kam mir was dazwischen oder ich habe ihn zugunsten weiterer VNs nach hinten geschoben. Aber nun ist es so weit und ich habe genügend gelesen, um in einem Artikel darüber schreiben zu können, was Visual Novels überhaupt sind. Sozusagen ist das jetzt der Novel-Nicht-November.

Weiterlesen

Project: Mindbuilder – Prologue

[The game starts in a dark place that looks like a plain market square in a medium-sized city. There is an empty spring at the center, surrounded by a crowd so large it is hard to find room to breathe. However, the crowd was not made up of people – they looked liked spectral beings or whisps. Moreover, there was no individuality, all of them looked exactly the same.]

Weiterlesen