Die ins Abyss versunkene Saison

Ich weiß, es ist eine Ewigkeit her und niemanden wird es mehr interessieren, aber hier gibt es noch meinen wahrscheinlich letzten „klassischen“ Saisonartikel zur Sommersaison 2017. Ja genau, die, die schon über einen Monat her ist. Ich sehe diese Verspätung jedoch nicht allzu tragisch, denn erstens hatte ich recht spät in der letzten Saison bereits einmal meine Meinung geäußert (ein Artikel, der immer noch semi-aktuell ist) und zweitens hätte dieser Artikel auch damals schon nicht wirklich jemanden interessiert. Trotzdem möchte ich mit der Saison noch irgendwie abschließen, Wertungen vergeben und meinem alten Saisonartikelformat die letzte Ölung zukommen lassen (google translate sei Dank).

Weiterlesen

Advertisements

Die Zukunft der Saisonartikel, Teil 2!

Der Prototyp meines neuen Live-Artikels ist jetzt…naja Live halt, in der Betaphase sozusagen. Im Moment ist das mehr oder weniger, um es auszuprobieren, wie es funktioniert. Deswegen, und eben um das Problem zu lösen dass er immer weiter herunterrutscht, wenn ich einen Artikel mache, habe ich ihm eine eigene URL gegeben. Hier nämlich. In diesem Artikel möchte ich noch ein paar Fragen, die ihr euch vielleicht deswegen stellt, behandeln.

Weiterlesen

Sommer Anime-Saison 2017: Anime is fucking gay lol (und Baphomet hat es immer schon gewusst)

Wieder einmal ist eine neue Saison herangebrochen und das heißt, es ist wieder einmal Zeit für einen Saisonartikel! Freut euch, denn diesmal habe ich ganze 20 Serien für euch, von denen einige gut, einige mittelmäßig, und einige einfach nur zum Erbrechen schlecht sind. Was diese Saison aber irgendwie (fast) alle Serien gemein haben, ist dass sie alle irgendwie auf die eine oder andere Weise homosexuell wirken. Manche mehr, und manche weniger. Deswegen habe ich als Besonderheit zu jeder Serie einen Gay-Faktor hinzugefügt.

Weiterlesen

Frühling 2017 – die Anime-Saison, die keiner kennt (aber kennen sollte)

Inzwischen ist die Frühlingssaison 2017 komplett abgeschlossen und wie immer folgt mein Saisonartikel dazu. Auch, wenn es niemanden mehr interessiert, aber das ist man als Blogger ja auch nicht anders gewohnt. Trotzdem werde ich unbeeinflusst weiter machen und wenn es nach mir geht, sogar besser als bisher. Anders als im letzten Artikel geht es diesmal auch wirklich um die Inhalte der Serien. Und insgeheim übe ich mich in Necromancer-Techniken und vielleicht gelingt es mir damit auch irgendwann, die Blogger-Szene wiederzubeleben.

Weiterlesen