Die Free-to-Play-Kalamität

An dieser Stelle sollte von mir eigentlich mein Review zum vor etwas über zwei Monaten erschienenen Handygame „Fire Emblem Heroes“ erscheinen, allerdings bemerkte ich schnell, dass ich davor noch unbedingt etwas klären sollte. Da es, wie sich herausstellt, doch etwas mehr war als einfach nur ein wenig Vorgeplänkel, entschied ich mich, dafür einen eigenen Artikel zu machen – und es gab ja auch schon länger keinen eher philosophisch angehauchten Artikel mehr auf meinen Blog, von daher passt das auch ganz gut. Von was für Philosophie ich rede? Von den konzeptionellen Schwierigkeiten von Handyspielen nach Art von Fire Emblem Heroes.

Weiterlesen

Fire Emblem Direct am 18.1. – eine erfreuliche Überraschung

 

Wie ich halt wieder mit dem Artikelbild unglaublich originell bin.

Nachdem die Switch-Präsentation vor gut einer Woche für mich eher eine Enttäuschung war – mit Ausnahme von Zelda, versteht sich (Details hier) – überraschte Nintendo mit gleich einer weiteren Präsentation nur fünf Tage später zum Thema Fire Emblem. Mit der Ankündigung von Fire Emblem Warriors für Switch dachte ich, die Präsentation handelt doch sicher nur davon und gibt ein paar detailliertere Infos dazu, an viel mehr glaubte ich jedoch nicht. Es sollte alles ganz anders kommen.

Weiterlesen