Romance done right?

Vor einer Weile hatte ich mich mit dem Horror-Genre in Videospielen beschäftigt, ein Genre, das ziemlich schwer richtig umzusetzen ist, weil es keine klaren Vorgaben gibt, was Horror wirklich „gut“ macht. Passend zur aktuellen Situation, da es momentan erstaunlich viele Serien aus dem Genre gibt, befasse ich mich heute mit einem ähnlich schwierigen Thema: Dem Romance-Genre in Anime. Ein Genre, das ich eigentlich sehr gerne sehe, das allerdings nur sehr selten richtig gut gemacht ist. Was machen die meisten Romance-Serien also falsch, wie müsste es richtig aussehen und welche Serien betrachte ich als die Top-Vertreter in diesem Genre?

Weiterlesen

Advertisements

Layton Mystery Tanteisha Folge 2: Ein kleines Meisterwerk

Ich wusste ja, dass ein Layton-Anime gut werden würde. Dass er aber so gut werden würde, hätte ich nicht gedacht. Die zweite Folge von Layton Mystery Tanteisha: Katri no Nazotoki File hat mich so stark begeistert, dass ich einen vollständigen Artikel darüber machen wollte, wie großartig die Folge war. Und ich zweifle auch ehrlich stark daran, dass irgendetwas in dieser Saison noch einmal an diese Folge herankommen wird, sei es in dieser Serie oder einer anderen. Ich kann euch die Serie jedenfalls nur ans Herz legen, ehrlich, ihr verpasst sonst was. Und wenn nicht, dann schaut wenigstens die zweite Folge. Oder lest euch meinetwegen meinen Artikel durch, damit ihr seht, was euch entgangen ist.

Weiterlesen

Live-Artikel im neuen Gewand?

Heute nur ein kleines Update bezüglich meines Live-Artikels. Ich habe bereits auf Twitter eine Umfrage gestartet, will die aber auch für Leser meines Blogs zugänglich machen, die kein Twitter nutzen oder einfach zu faul sind, zwei zusätzliche Klicks zu machen. Soll es ja geben, solche Menschen.

Weiterlesen

Yuuki Yuuna wa Yuusha de aru: Magical Girl done right?

Es ist mal wieder an der Zeit, dass ich einer besonderen Serie ihren eigenen Artikel widme. Dabei kann ich nur hoffen, dass der Artikel nicht im Vornherein von den meisten ignoriert wird, denn ich weiß, dass sich kaum jemand für das Magical Girl-Genre interessiert und dementsprechend auch niemand außer mir die Serie in der letzten Saison angesehen hat. Was ich echt Schade finde, denn die meisten haben einfach ein komplett falsches Bild von diesen Serien und wissen deshalb gar nicht, was ihnen eine (gute) Magical Girl-Serie eigentlich bieten könnte. Mit diesem Artikel möchte ich diese Missverständnisse ausräumen, eine Lanze für das Genre brechen und eine Serie würdigen, welche dieses aus meiner Sicht bisher am besten umgesetzt hat.

Weiterlesen

Deconstructing Deconstruction

Den Titel hat bestimmt schon jede andere Person vor mir verwendet, die dieses Thema behandelt. Aber es bietet sich halt einfach so hart an. Heute behandle ich ein Thema, das im Internet ziemlich große Wellen geschlagen hat, mir aber mal wieder bis vor kurzem völlig entgangen ist. Vielen von euch dürfte das Thema also längst ein Begriff sein. Es geht um „Dekonstruktion“, ein beliebter Terminus um einer Serie anzudiktieren, dass sie ein Meisterwerk ist und die Welt verändert hat. Aber was ist Dekonstruktion überhaupt und kann es wirklich die Welt verändern? Darum geht es mir in diesem Artikel.

Weiterlesen

Die ins Abyss versunkene Saison

Ich weiß, es ist eine Ewigkeit her und niemanden wird es mehr interessieren, aber hier gibt es noch meinen wahrscheinlich letzten „klassischen“ Saisonartikel zur Sommersaison 2017. Ja genau, die, die schon über einen Monat her ist. Ich sehe diese Verspätung jedoch nicht allzu tragisch, denn erstens hatte ich recht spät in der letzten Saison bereits einmal meine Meinung geäußert (ein Artikel, der immer noch semi-aktuell ist) und zweitens hätte dieser Artikel auch damals schon nicht wirklich jemanden interessiert. Trotzdem möchte ich mit der Saison noch irgendwie abschließen, Wertungen vergeben und meinem alten Saisonartikelformat die letzte Ölung zukommen lassen (google translate sei Dank).

Weiterlesen

Das Phänomen „Langweilig, aber gut“

Heute behandle ich ein etwas heikles Thema, das einigen von euch vor den Kopf stoßen könnte. Deswegen möchte ich mich vorweg entschuldigen und wenn ihr meine Meinung in diesem Artikel nicht teilt, können wir das gerne in Ruhe ausdiskutieren. Ich bitte sogar darum, denn es geht diesmal um eine Haltung, die ich noch nie nachvollziehen konnte und die mir auch noch niemand, der diese Haltung vertritt, anständig erklären konnte. Deswegen wäre jede Aufklärung diesbezüglich explizit erwünscht. Ich nenne dies das Phänomen „langweilig, aber gut“.

Weiterlesen