Mini-Diskussion: Naja, so jedenfalls schonmal nicht…

Nintendo Switch bei Starlin in maximaler Bildqualität. Besser gibt's nur bei Nintendo selbst.

Irgendwie wird es wohl langsam mal Zeit, dass ich mich auch mal zu Nintendos Konsolen-Reveal vom 20.10. äußere. Dieser kurze Trailer hat ja im Internet zumindest kurzzeitig für mächtig Furore gesorgt. So sieht es jedenfalls aus, wenn sogar ich das mitbekomme. Kurz nach der Veröffentlichung des Trailers stand das „Produkt“ schon auf Amazon und hatte dort völlig sinnloserweise bereits an die 50 Bewertungen, obwohl praktisch noch nichts darüber bekannt war, außer wie das Ding aussieht. Auf dem Youtube-Kanal ging es ähnlich rund. Sowas ist doch verrückt!

Weiterlesen

Was man so als Amateurzeichnerin lernen kann

Das perfekte Artikelbild für einen Artikel, der ums Zeichnen geht.

Artikel von mir, bei denen es ums Zeichnen geht, erfreuen sich immer komischerweise ganz besonders viel Beliebtheit, und das obwohl ich eigentlich alles andere als ein Zeichenprofi bin. Vielleicht ja sogar genau deshalb. Genau dies mache ich mir in diesem Artikel auch zunutze. Immer wieder höre ich Leute sagen, dass sie nicht zeichnen können, manchmal sogar fast schon damit prahlen. Es gibt aber wirklich keinen logischen Grund, warum jemand nicht zeichnen können sollte, und das ist etwas, was man nur zeigen kann, wenn man eben noch nicht ganz ein Profi ist.

Weiterlesen

Der Irrtum Kreativität

No, the princess is in another castle...wait, what?

Heute schreibe ich über eines meiner Lieblings-Genre, wenn nicht sogar das Lieblingsgenre: Nämlich Fantasy. Dabei geht es aber eigentlich nicht mal so sehr um das Genre an sich, sondern viel mehr um ein Problem, das eigentlich in so ziemlich allen Geschichten auftaucht, aber in diesem Genre jedenfalls ganz besonders gravierend ist. Und dieses Problem bringt mich zu der entscheidenden Frage: Was ist überhaupt Kreativität und – gibt es das wirklich?

Weiterlesen

Die Geißel der Visual Novels

config icon

Wenn man nach dem Ding fragt, was in Visual Novels am meisten präsent ist, dann wäre die präsenteste Antwort sicherlich: Optionen (choices). In diesem Artikel frage ich dagegen nach der Sache, welche in Visual Novels am meisten zu kurz kommt. Ironischerweise ist die Antwort ebenfalls Optionen – im Sinne von Einstellungen, Konfigurationen. In diesem Artikel geht es mir darum, zu zeigen, wie wichtig Einstellungen für die Qualität einer Visual Novel eigentlich sind. Ich denke das macht den Artikel insbesondere für Leute, die selbst mal eine VN schreiben wollten, interessant.

Weiterlesen