Mondsternlein jetzt auch auf Twitter

Damit ihr wisst, dass eine Yandere Worten stets Taten folgen lässt. Basierend auf den Rückmeldungen in meinem letzten Artikel, habe ich mir einen Twitter-Account erstellt. Dies soll mehr eine Meldung als ein vollwertiger Artikel sein, nur damit meine Leser wissen, die mir eventuell folgen wollen, dass es diesen Account jetzt gibt. Ich werde Twitter vorwiegend dafür nutzen, meine neuen Artikel und Videos zu verlinken, hin und wieder werde ich aber sicher auch ein paar Bilder posten oder kleine random Beiträge machen, für die es sich nicht lohnt, einen vollwertigen Artikel zu machen. Eventuell könnte dies meine Seitenspalte teilweise oder sogar vollständig ablösen, das hängt davon ab wie gut ich damit zurechtkomme und mich das Zeichenlimit nicht zu sehr einschränkt. Erwartet also den ein oder anderen Waifuspam, kurze Fazits zu einzelnen Episoden oder lustige Reaktionsgesichter, für die auf meinem Blog einfach kein Platz ist. Mein Blog soll aber weiterhin für die großen Texte und als Anlaufstelle für umfangreichere Diskussionen bleiben. Also alles wie gehabt.

Wie in meinem Kommentar dazu angekündigt, sehe ich vor allen meinen Lesern, die ich aus den Kommentaren her kenne, auch gleich zu folgen. Sofern ihr dies möchtet, versteht sich, deshalb könnt ihr mir hier auch gerne euren Accountnamen dalassen, damit ich euch nicht vergesse. Aber das ist auch kein Zwang, denn eine Yandere findet euch sowieso. Das war es auch schon für heute, und weil dieser Artikel so kurz ist, setze ich auch gar nicht erst einen Weiterlesen-Link. Wenn ihr einen richtigen Artikel lesen wollt, scrollt ein wenig runter, mein letzter Artikel ist nämlich gar nicht so lange her und ich will nicht, dass er wegen diesem Post jetzt übersehen wird.

Advertisements

Unboxing mit Starlin: Zwei Monster Hunter Stories Amiibos

Meine Leser mögen es ja, wenn ich etwas neues versuche. Also versuche ich etwas Neues. In diesem Falle ist es etwas, das ich früher allein schon aufgrund von technischen Beschränkungen nicht gemacht habe: Ein Unboxing. Mit meinem Youtube-Debut vor einigen Wochen und einigen passenden Zufällen stand diesmal jedoch nichts mehr im Weg und da ich nun auch zum ersten Mal (erfolgreich) etwas aus Japan importiert habe, bot es sich halt einfach an. Für Leser meines Blogs habe ich als kleinen Bonus auch noch ein paar zusätzliche Fotos mit besserer Auflösung und kleine Spielereien angefügt und werde auch noch ein wenig über meine Eindrücke schreiben.

Weiterlesen

Top Waifus der Saison

Die Saison nähert sich dem Ende und damit ihr alle seht, was ihr verpasst habt, habe ich Mondsternleins bisher größten Bilderspam von insgesamt exakt 666 Bildern aus 6 verschiedenen Serien für euch veranlasst. Solltet ihr befürchten, dass das hier mein Saisonartikel ist: Keine Angst, der kommt noch, sobald alle laufenden Serien wirklich vorüber sind. Andererseits glaube ich, den meisten Leuten interessiert eh viel mehr was es für Best Girls gegeben hat als wie toll die Serien gewesen sind. In dem Falle seid ihr hier auf alle Fälle richtig.

Weiterlesen

Aktuelles auf Mondsternlein

Es ist in den letzten Wochen ein wenig still geworden auf meinem Blog (auch wenn man das nicht wirklich merkt, denn es gibt eigentlich nicht weniger Kommentare). Damit das nicht weiterhin so bleibt, oder sogar noch schlimmer wird, möchte ich in diesem Artikel erklären, warum die Artikel seltener wurden und was ich vorhabe, damit die Artikel in Zukunft wieder regelmäßiger kommen.

Weiterlesen

Der Fluch von Urkiose – Gameplay

Diese Frau da rechts sieht männlicher aus als alle Männer dieses Bildes.

Nun zum zweiten Teil meiner neuesten Reihe über Spielentwicklungen aus vergangenen Zeiten: Dem Fluch von Urkiose. Diesmal mit einigen Erläuterungen zum Gameplay, insbesondere natürlich dem Kampfsystem, dem Leveling und den Gegnern. Ihr habt euch sicher mächtig drauf gefreut und deshalb wollte ich euch auch nicht zu lange warten lassen; also: Wie macht man aus einem ganz gewöhnlichen RPG-Maker-Spiel ein Survival-RPG?

Weiterlesen

A Thousand Stars

Making fantasy a reality

In unserem Bunde gab es noch eine Dritte…

Ich habe neben Genaim noch eine weitere Übereinkunft mit einem Mitglied des Netzwerks getroffen, wobei es in ihrem Falle eher ein Pakt mit dem Teufel ist. Es handelt sich dabei um Raburi, die Vorsitzende des Interventionsausschusses, die für die Beeinflussung der Welt zuständig ist. Und der Kern dieser Übereinkunft ist, dass wir quasi nie einer Meinung sein können. Aber fangen wir doch beim Anfang an, bei mir. Bei mir und dem, was uns zusammenbrachte: Meinem schriftstellerischen Arbeiten.

Weiterlesen