Die ins Abyss versunkene Saison

Ich weiß, es ist eine Ewigkeit her und niemanden wird es mehr interessieren, aber hier gibt es noch meinen wahrscheinlich letzten „klassischen“ Saisonartikel zur Sommersaison 2017. Ja genau, die, die schon über einen Monat her ist. Ich sehe diese Verspätung jedoch nicht allzu tragisch, denn erstens hatte ich recht spät in der letzten Saison bereits einmal meine Meinung geäußert (ein Artikel, der immer noch semi-aktuell ist) und zweitens hätte dieser Artikel auch damals schon nicht wirklich jemanden interessiert. Trotzdem möchte ich mit der Saison noch irgendwie abschließen, Wertungen vergeben und meinem alten Saisonartikelformat die letzte Ölung zukommen lassen (google translate sei Dank).

Weiterlesen

Advertisements

Das Phänomen „Langweilig, aber gut“

Heute behandle ich ein etwas heikles Thema, das einigen von euch vor den Kopf stoßen könnte. Deswegen möchte ich mich vorweg entschuldigen und wenn ihr meine Meinung in diesem Artikel nicht teilt, können wir das gerne in Ruhe ausdiskutieren. Ich bitte sogar darum, denn es geht diesmal um eine Haltung, die ich noch nie nachvollziehen konnte und die mir auch noch niemand, der diese Haltung vertritt, anständig erklären konnte. Deswegen wäre jede Aufklärung diesbezüglich explizit erwünscht. Ich nenne dies das Phänomen „langweilig, aber gut“.

Weiterlesen

Diese Serie ist Bullshit

Und das ist nicht mal negativ gemeint, nein, die Serie heißt einfach so. Kubikiri Cycle: Aoiro Savant to Zaregototsukai ist der volle Name dieser Serie, oder kurz einfach „Zaregoto“, was übersetzt so viel heißt wie „bullshit„. Gut, man könnte die Serie auch Kubikiri Cycle nennen, also The beheading Cycle, aber mal ganz ehrlich, Bullshit ist doch ein viel tollerer Name für eine Serie oder? In diesem Artikel lest ihr also ganz viel Bullshit, was es mit Bullshit auf sich hat und warum euch Bullshit überhaupt kümmern sollte.

Weiterlesen

Die Zukunft der Saisonartikel, Teil 2!

Der Prototyp meines neuen Live-Artikels ist jetzt…naja Live halt, in der Betaphase sozusagen. Im Moment ist das mehr oder weniger, um es auszuprobieren, wie es funktioniert. Deswegen, und eben um das Problem zu lösen dass er immer weiter herunterrutscht, wenn ich einen Artikel mache, habe ich ihm eine eigene URL gegeben. Hier nämlich. In diesem Artikel möchte ich noch ein paar Fragen, die ihr euch vielleicht deswegen stellt, behandeln.

Weiterlesen

Die Zukunft der Saisonartikel?

Über diesen Artikel musste ich mit mir lange debattieren. Da ich einfach nicht mit mir selbst zu einer Einigung kommen konnte, entschied ich, dass es das beste wäre, den Artikel einfach über diese Debatte zu machen. Grund für diese Unentschiedenheit ist mein kürzlicher Einzug auf Twitter. Daneben soll dieser Artikel auch schonmal einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Saison bieten, damit ihr rechtzeitig informiert seid.

Weiterlesen

Mondsternlein jetzt auch auf Twitter

Damit ihr wisst, dass eine Yandere Worten stets Taten folgen lässt. Basierend auf den Rückmeldungen in meinem letzten Artikel, habe ich mir einen Twitter-Account erstellt. Dies soll mehr eine Meldung als ein vollwertiger Artikel sein, nur damit meine Leser wissen, die mir eventuell folgen wollen, dass es diesen Account jetzt gibt. Ich werde Twitter vorwiegend dafür nutzen, meine neuen Artikel und Videos zu verlinken, hin und wieder werde ich aber sicher auch ein paar Bilder posten oder kleine random Beiträge machen, für die es sich nicht lohnt, einen vollwertigen Artikel zu machen. Eventuell könnte dies meine Seitenspalte teilweise oder sogar vollständig ablösen, das hängt davon ab wie gut ich damit zurechtkomme und mich das Zeichenlimit nicht zu sehr einschränkt. Erwartet also den ein oder anderen Waifuspam, kurze Fazits zu einzelnen Episoden oder lustige Reaktionsgesichter, für die auf meinem Blog einfach kein Platz ist. Mein Blog soll aber weiterhin für die großen Texte und als Anlaufstelle für umfangreichere Diskussionen bleiben. Also alles wie gehabt.

Wie in meinem Kommentar dazu angekündigt, sehe ich vor allen meinen Lesern, die ich aus den Kommentaren her kenne, auch gleich zu folgen. Sofern ihr dies möchtet, versteht sich, deshalb könnt ihr mir hier auch gerne euren Accountnamen dalassen, damit ich euch nicht vergesse. Aber das ist auch kein Zwang, denn eine Yandere findet euch sowieso. Das war es auch schon für heute, und weil dieser Artikel so kurz ist, setze ich auch gar nicht erst einen Weiterlesen-Link. Wenn ihr einen richtigen Artikel lesen wollt, scrollt ein wenig runter, mein letzter Artikel ist nämlich gar nicht so lange her und ich will nicht, dass er wegen diesem Post jetzt übersehen wird.

Unboxing mit Starlin: Zwei Monster Hunter Stories Amiibos

Meine Leser mögen es ja, wenn ich etwas neues versuche. Also versuche ich etwas Neues. In diesem Falle ist es etwas, das ich früher allein schon aufgrund von technischen Beschränkungen nicht gemacht habe: Ein Unboxing. Mit meinem Youtube-Debut vor einigen Wochen und einigen passenden Zufällen stand diesmal jedoch nichts mehr im Weg und da ich nun auch zum ersten Mal (erfolgreich) etwas aus Japan importiert habe, bot es sich halt einfach an. Für Leser meines Blogs habe ich als kleinen Bonus auch noch ein paar zusätzliche Fotos mit besserer Auflösung und kleine Spielereien angefügt und werde auch noch ein wenig über meine Eindrücke schreiben.

Weiterlesen